• Brief der Ministerin zum Schuljahresbeginn

          • Liebe Schulgemeinschaft der Schlüchttal-Schule,

            wir hoffen, Sie hatten / ihr hattet alle schöne, unbeschwerte und erholsame Ferien.

            Bevor wir am Montag (bzw. Dienstag Klasse 5 und Mittwoch Klasse 1) gemeinsam in das neue Schuljahr starten, hier schon ein Schreiben unserer Ministerin an alle.
            Wichtig: Wir werden bis auf Weiteres eine durchgängige Maskenpflicht an unserer Schule haben!

            Wir freuen uns darauf, alle unsere Schülerinnen und Schüler in der nächsten Woche hoffentlich gesund und munter wieder begrüßen zu dürfen.

            Herzliche Grüße,

            Rotraut Neubauer und Sven Kucher

            Das Schreiben finden Sie hier.

            Aktualisierung am 11.09.2021: Im Slider-Bereich oben auf der Seite und im Download-Bereich finden Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Corona-Verordnung

          • Ein Sommergruß

          • Liebe Schulgemeinschaft der Schlüchttal-Schule,

            in diesem Schuljahr hatten wir alle so viel Kontakt und Kooperation wie vermutlich noch in keinem anderen Schuljahr. Daher wäre auch der übliche Brief zu den Sommerferien, der das Jahr revue passieren lässt, irgendwie fehl am Platz und nur eine Wiederholung früherer Nachrichten und Briefe.
            So möchten wir all denen, die gut, vertrauensvoll und zuverlässig mit uns gemeinsam zum Wohle der Kinder zusammengearbeitet haben, von Herzen „Danke“ sagen. Für unsere Kinder war das so wichtig wie noch nie und wenn wir uns die Endergebnisse nach diesem verrückten Schuljahr anschauen, können wir alle zusammen froh und stolz über das sein, was wir trotz der Umstände erreicht haben.
            Allein ein Drittel unserer Schülerinnen und Schüler, die ihren Werkrealschulabschluss mit der mittleren Reife gemacht haben, hatten einen Durchschnitt von 1,5 oder besser. Das ist wirklich bemerkenswert und in den Zeugnissen vieler anderen Schülerinnen und Schüler sieht es auch sehr erfreulich aus.
            Hoffen wir trotzdem, dass wir im nächsten Jahr wieder deutlich mehr Normalität erleben und uns auf unbeschwertere Zeiten freuen dürfen.

            Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an meine tollen Kolleginnen und Kollegen, die mit unglaublichem Engagement und einer hohen Flexibilität in diesem Schuljahr ständig neue Hürden nehmen mussten und dabei immer auch noch ihre gute Laune, ihre Kreativität, ihre Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt untereinander behalten haben.
            Ebenso ein großes "Danke" an unsere zwei Perlen in den Sekretariaten, Frau Aschwanden und Frau Krieger. Sie waren oft ein Fels in der Brandung und Anlaufstelle für Vieles und Jeden. Trotz vieler neuen Aufgaben im Zusammenhang mit Corona haben die beiden einfach immer ein freundliches oder auch tröstendes Wort, geben unermüdlich Auskunft, organisieren die ständig wechselnden Betreuungen und machen einen so tollen Job zum Wohle von uns allen.
            Das gilt auch für unsere beiden FSJler, denen ebenso großer Dank gebührt. Sophia und Anton waren eine unschätzbare Unterstützung im Auf und Ab des Schulalltags des letzten Jahres und wir sind einfach nur dankbar, diese beiden tollen jungen Menschen für ein Jahr bei uns an der Schule gehabt zu haben.

            Allen, die unsere Schule verlassen, wünschen wir alles Gute und segensreiche, neue Wege in eine schöne und friedvolle Zukunft.
            Für alle anderen beginnt das neue Schuljahr dann wieder am 13.09.21
            - für die Klassen 6 – 10 um 7:45 Uhr
            - für die Klassen 2 – 4 um 8:30 Uhr
            Schulende ist am ersten Schultag für alle um 12:00 Uhr.

            Aber jetzt haben wir uns erst einmal eine Pause verdient und wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, wenn dann morgen um 12.00 Uhr für alle die Schule zu Ende ist, dass Sie einen schönen, erholsamen und kraftspendenden Sommer erleben dürfen. Tanken Sie neue Kräfte und seien Sie bewahrt.

             

            Herzliche Grüße,
            Rotraut Neubauer und Sven Kucher

          • Ein großer Dank!

          • Ein ganz besonders großer Dank gilt auch unserer Schulsozialarbeiterin Frau Pieper.
            Sie ist wirklich unermüdlich im Einsatz für all die, die in besonderen Nöten sind, hat immer ein offenes Ohr für alle Probleme und Anliegen, betreut viele Einzelfälle, geht zu den Familien bis nach Hause, sucht nach Hilfen und Unterstützungen, berät, stellt Kooperationen her und findet mit ganz viel Engagement, Herzblut und Kreativität für so viele Kinder wieder gute Wege für ihr weiteres Leben, Hilfen für Familien und Unterstützung für Kolleginnen und Kollegen.

            Oft liegen die Probleme der Kinder längst nicht nur in der Schule und so vielen Kinder könnten wir an unserer Schule weit weniger helfen, wenn Frau Pieper nicht wäre.

            Auch jetzt, in den letzten Schulwochen, hat sie mit aller Kraft ganz viele Klassen mit Sozialtraining darin unterstützt, nach der Zeit der Schulschließung wieder gut in der Schule anzukommen und sich als Klassengemeinschaft neu zu finden.

            Es ist mir ein großes Anliegen, das einfach auch mal deutlich zu erwähnen und Frau Pieper, die meist im Hintergrund und Verborgenen arbeitet, in dieser Form zu danken. Ich denke, ich spreche da vielen von Ihnen aus der Seele und es ist ein Geschenk zu wissen, dass jedes Kind, mit Problemen in der Schule oder auch darüber hinaus, in der Not eine so kompetente und empathische Ansprechpartnerin bei uns an der Schule hat. Manche Dinge mag man einfach doch eher mit einer Person besprechen, die nichts mit Noten und schulischen Maßnahmen zu tun hat oder die zur Familie gehört.
            Frau Pieper macht unser Team im Auftrag für die Kinder einfach komplett und dafür ein großes
            DANKE!

          • -veraltet- Maskenpflicht ab Montag, den 21.06.2021

          • Laut Ministerium soll ab Montag, den 21.06.21 gelten, dass bei einer Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 in einem Stadt- und Landkreis die Maskenpflicht im Freien entfällt.

            Bei der Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 und wenn es an der Schule in den vergangenen zwei Wochen keinen mittels PCR-Test positiv getesteten Fall gab, entfällt die Maskenpflicht auch in den Unterrichtsräumen. Außerhalb der Unterrichtsräume bleibt die Maskenpflicht im Schulgebäude aber bestehen.

            Da alle Bedingungen für die Lockerungen an unserer Schule gegeben sind, können wir ab dem kommenden Montag dann also sehr sicher in den Klassenzimmern und auf dem Schulhof auf die Masken verzichten. Im restlichen Schulhaus müssen die Kinder die Maske weiterhin tragen, da sich dort Kinder aus verschiedenen Klassen begegnen und wir die Gruppen nach wie vor streng trennen müssen.

            Mit freundlichen Grüßen,

            Rotraut Neubauer

             

            Link zum offiziellen Schreiben zur Maskenpflicht

             

          • Inzidenz in WT erlaubt Beschulung ganzer Klassen

          • Liebe Eltern der Klassen 1-8,

            wir hoffen, Sie und Ihre Familien hatten schöne und erholsame Pfingstferien.

            Erfreulicherweise haben sich in unserem Landkreis die Inzidenzzahlen in diesem Zeitraum weiterhin stabilisiert, so dass wir nach den Ferien mit den Klassen 1 – 8 wieder ganz in den Präsenzunterricht starten können.
            Dazu schreibt das Ministerium:

            „Für alle Schularten gilt: Unterhalb der lnzidenz von 50 kehren die Schulen zu einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück. Der Wechselunterricht kann dann also beendet werden, das Abstandsgebot ist nicht mehr einzuhalten. Die Testpflicht und die Maskenpflicht bleiben aber bestehen. Tagesausflüge sind wieder zulässig. Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen bleiben hingegen untersagt.“

            Somit haben alle Kinder einer Klasse ab dem 07.06.21 wieder gemeinsam Unterricht. 
            Es gilt der Stundenplan, der auch vor den Ferien Gültigkeit hatte (lediglich in Klasse 8 werden Sie noch über Änderungen informiert).
            In der Hoffnung, dass wir nun bis zu den Sommerferien in Präsenz bleiben dürfen, wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern einen schönen und erfreulichen letzten Schulabschnitt in diesem Schuljahr.

            Herzliche Grüße,

            Rotraut Neubauer und Sven Kucher

          • -veraltet- Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

          • Ab Montag, dem 19.04., starten alle Klassen der Schlüchttal-Schule mit dem Wechselunterricht. Jeweils die halbe Klasse befindet sich im Fernlernen und die andere Hälfte im Präsenzunterricht. Zugangsbedingung hierzu ist das Vorliegen des offiziellen Einverständniserklärungsformulars zur pandemiebedingten Testung. Diese wird jeweils montags und donnerstags zu Unterrichtsbeginn durchgeführt.

            Informationen zur Selbstteststrategie finden sie hier.

            Die Maskenpflicht besteht weiterhin.